Sitemap

Drei Mannschaften bei den Landesfinalen „Jugend trainiert für Olympia“ im Handball

Fast genau zwei Jahre nachdem sich die Jungen erstmals für das Landesfinale (damals als WK III) in Aue qualifizieren konnten, meldete sich unser Gymnasium zum kurzfristig anberaumten Landesfinale der WK II an. Aufgrund von Corona-bedingten Absagen anderer Mannschaften ging es zwar nicht wie geplant nach Aue, dafür aber nach Delitzsch. Nach einem ordentlichen Auftreten konnte man mit der Silbermedaille zurückfahren.

Am gleichen Tag fuhren die Mädchen der WK II nach Zwickau, wo sechs Mannschaften Landessieger werden wollten. In der Vorrunde traf man auf das Sportgymnasium und das KKG aus Zwickau – da gab es nicht viel zu holen. Die Praxiserfahrung gegen die beiden starken Gegner halfen aber den Mädchen das Spiel um Platz 5 mit einem tollen kämpferischen Einsatz gegen das Foucault-Gymnasium aus Hoyerswerda in der Verlängerung mit 14:13 zu gewinnen. Eine starke Leistung – immerhin ist die Hälfte der Mannschaft seit einigen Jahren nicht mehr aktiv im Handball gewesen. Aber am Ende war das egal. Genau wie bei den Jungen stand die Freude an dem Sportereignis im Vordergrund! Nach zwei Jahren Pandemie kam wieder ein Gefühl von Normalität auf, welches alle Beteiligten – auch die Sportlehrer und Organisatoren – genossen.

Anfang April ging es dann für unsere kleinen Mädchen der WK IV (bis auf eine alle erst 5. Klasse) mit einem ebenfalls sehr übersichtlichen Team (es stand wie bei den Großen nur ein Auswechsler zur Verfügung) zum Landesfinale nach Pulsnitz. Gegen die späteren Siegerinnen aus Großröhrsdorf war man noch chancenlos, fand aber langsam Vertrauen in die eigene Leistung, um gegen die ein bis zwei Jahre älteren gegenzuhalten. Im zweiten Spiel war man spielerisch klar besser als der körperliche Gegner, aber der Ball wollte fast immer nur zur Torhüterin… Im letzten Spiel gegen Zwickau belohnten sich die Mädchen aber dann und konnten sich am Ende über Bronze freuen.

Sportliche Erfolge hin oder her – der Spruch: „Dabei sein ist alles“ bekommt in der aktuellen Zeit noch einmal eine ganz neue Bedeutung.

Text: Herr Herzig

1 Eintrag vorhandenZurück zur Übersicht
Suche
Kontakt
Gymnasium Markranstädt
Parkstraße 9
04420 Markranstädt

Telefon: 034205 88005
Telefax: 034205 88044

E-Mail schreiben